12. April 2013

Irgendwie mag ich

doch öfter mal wieder Bloggen - aber es fällt mir schwer. Also wieder einen Anfang oder Einstieg zu finden.

Einmal eine längere Pause eingelegt und nun will es mir irgendwie nicht mehr so richtig "aus der Feder fließen". Oder so.
Nicht, dass es nix zu erzählen gäbe. Ok keine fürcherlichen Katastrophen aber doch das ein oder andere Ereignis - oder auch Ärgernis.

Der ein oder andere erinnert sich an unsere neue Couch? Tja . Ich mich leider auch. Urgs. Die war nach allerkürzester Zeit durchgesessen! Ja - echt! Sie ist ja sehr weich und knautschig - aber trotzdem sollte das nicht dazu führen, dass man an den Stellen wo wir quasi immer sitzen (was heißt hier immer - wir gehen arbeiten und wir schlafen auch - also ein paar Stunden pro Tag sitzen wir da) Dellen sind die sich auch nicht mehr entspannen. Im Gegentum - der Eindruck entsteht, man fällt durch bis auf den Boden, wenn man sich dahinsetzt.
Das Möbelhaus meint das könne nicht sein und wir sollen mal Fotos machen........... (ob das hilft!?!?!). Ich werde weiter berichten!

***********

Stricktechnisch auch so einiges. Die Weste des Gatten wächst. Sie wird ja von unten nach oben gestrickt. Den Körper bis unter die Arme ist soweit. Nun muss ich die Ärmel stricken, bis dann alles auf eine Nadel kommt. Ich zeig mal bei Gelegenheit Fotos.

***********


Mein Dauernuvem ist endlich fertig. Angefangen beim Schwarzwaldstricktreff im November und nur ab und an zu Hause dran gestrickt, weil das eine Menge Wolle auf einer Kone ist, die ich nicht rumschleppen mochte. Aber zum Fernsehen ideal, weil nur rechte Maschen und ich dann auch kucken und nicht nur hören kann. Blau-weiß melierte Baumwolle (zumindest vorwiegend). Juckt nicht kratzt nicht (bisher - ich hoffe es bleibt auch so) - und hübsch isser geworden, finde ich.




Und so einiges Neues habe ich angefangen zu stricken - ich kann also immer lustig hin und herswitchen - je nachdem worauf ich Lust habe. Da zeige ich ein anderes Mal Bildchen dazu.

***********

Und auch ganz erzählenswert. Der Göga - mal wieder auf Dienstreise. Und es scheint ihm Spaß zu machen  (achtung Ironie!) überall wo er ist, mal das entsprechende Krankenhaus auszuprobieren oder wenigstens einen der ansässigen Ärzte. Dieses Mal München, Krhs Rechts der Isar. Diagnose? Vermutlich ein abgegangener Gallenstein........... Wir versuchen das abzuklären, denn diese "Anfälle" sind echt nicht lustig.

***********

Aber ich freue mich, gegen Abend kann ich ihn abholen. Die Woche als "Strohwitwe" ging zwar schnell rum, aber gemeinsam die Zeit zu verbringen ist doch vieeeeeeeeeeeeel schöner!

***********

 Allen ein schönes Wochenende!!!

Kommentare:

  1. Dir auch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich lasse Dir Frühlingsgrüsse da, und hoffe Du kannst die Sonne geniessen.
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe, Deinem Schneeflockenmann geht es wieder besser. Schmerzen durch Gallensteine habe ich noch nach vielen Jahren in Erinnerung, das war nicht lustig.

    Das Tuch ist toll, ich hoffe, dass sie das im nächsten Buch mit raus bringt, mit den Ravelry Einkäufen komme ich überhaupt nicht klar.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen