10. April 2014

Und trotzdem

geht das Leben einfach weiter - als wäre nix passiert. 

Diese Erfahrung habe ich ja in verschärfter Form schon verschiedentlich machen "dürfen" (mein erster Ehemann, Freundin, Schwiegereltern, Vater)........... Eine Zeitlang fühlt man sich, als würde man in einer Parallelwelt existieren, während in der anderen, der normalen Welt, alles seinen normalen Gang geht.


Hier ist übrigens ihr kleines Grab - direkt bei uns am Haus, neben der Weinrebe und dem gerade aufgeblühten Flieder. Und wenn die Sonne scheint, dann scheint sie auch dahin...........

In der "normalen" Welt geht der Terassenbau weiter.......


Kommentare:

  1. Da habt ihr ihr wirklich ein schönes Plätzchen gegeben! ... und der Terrassenanbau lenkt sicherlich etwas ab. Trotzdem, in euren Herzen bleibt sie auf immer und ewig - und mit der Zeit tut der Gedanke auch nicht mehr ganz so weh ....

    ganz lieben Drücker
    Pac

    AntwortenLöschen
  2. Seinen Hund gehen lassen zu müssen ist so traurig, ich kann euch nachfühlen. Das Schicksal eurer Sunny tut mir leid. Ich wünsche euch alles Liebe und schöne Erinnerungen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen