16. Oktober 2013

Lieber Paps

ich wünsche dir alles Gute zu deinem 89. Geburtstag - den du leider nicht mehr hier auf der Erde erleben kannst, weil du dich vor 4einhalb Jahren vom Acker gemacht hast. 

Ich durfte dich soooo lange haben (war selbst ja schon nicht mehr weit von den 50 Jahren) und trotzdem war es noch viel zu kurz. 
So viele schöne Erinnerungen. Tolle Familienausflüge in der Kindheit. Urlaube. Weihnachts- und Geburtstagsfeste. Gemeinsame Arbeiten bei Renovierungen. Spieleabende. Der übliche Riesenstreit zwischen dir und Mama vor Heilig Abend oder vor einer Urlaubsreise. Immer in dem Wissen: Es kracht mal laut und heftig und danach is wieder alles gut.

Oh und deine - nunja Angewohnheit, für die ich mich auch manchmal "fremdgeschämt" habe - in schönster Dieter-Bohlen-Manier hast du früher oder später (meist früher) jeden geduzt....... heute schmunzele ich darüber.

Du hast mir/uns Gleichberechtigung vorgelebt, als das, glaube ich, noch gar nicht wirklich "in" war. Warst dir nicht zu schade, gemeinsam mit uns Geschirr zu spülen und abzutrocken, damit wir bald weg konnten zum gemeinsamen Sonntagsausflug.

Wenn ich heute so höre, was viele andere für Väter hatten, bin ich so unendlich dankbar, dass du mein Paps warst und ich dein Bienchen, deine Kleine - die ich auch noch für dich war, als ich dir schon längst längenmäßig über den Kopf gewachsen war und auch noch mit deutlich über 40 *grins*. 

Ich hab dich lieb!


Kommentare:

  1. Deine Geburtstagsworte für deinen Paps haben mich sehr berührt.
    Hjerzlich, do

    AntwortenLöschen
  2. So lieb geschrieben. Das hat auch mich berührt.
    Einen schönen Sonntag,
    Viele Grüße Silke

    AntwortenLöschen