11. Oktober 2012

Knick-Senk-Spreizfuß

inclusive Fersendorn. So lautet nun die Diagnose. Und nen Hallux irgendwas - das ist wohl das im Volksmund genannte Überbein.

Ich kriege nun (mal wieder) Einlagen. Ich erinnere mich, dass ich sogar als Kind schon welche hatte. Manche Dinge wird man scheinbar niemals wieder los. Damals wurde da 'ne Pampe angerührt, die Füße drinne eingepackt, und wenn das Zeuch fest war wurde es aufgeschnitten. Heutzutage dauert diese Prozedur 3,849 Sekunden oder so - die Sprechstundenhilfe klappte einen Karton auf - ich durftesollte mich da hineinstellen. Fertig! In dem Karton war natürlich eine Art Schaumstoffmasse, die dann die Fußabdrücke abbildet.

In 2 Wochen kriege ich denn die Einlagen mit irgendeiner Extra-Fersen-Polsterung und danach habe ich dann mal die Hoffnung, irgendwann wieder schmerzfrei durch die Landschaft zu hüpfen. Oder so. Der Hallux den ich operieren lassen möchte ist erst mal auf Eis gelegt, Dottore meinte, der könne sich durch die Einlagen auch bessern. Warten wirs mal ab.........

Nach 67 Wochen tragen soll werde ich dann nochmal vorstellig werden. Termin ist schon ausgemacht, der fällt nämlich nach den anvisierten 6 Wochen nachdem ich die Einlagen in Empfang nehmen kann, genau auf Weihnachten und deshalb haben wir Anfang Januar genommen.

Kommentare:

  1. Der Hallux heiß valgus mit Nachnamen und ist ein "Frostbollen" ;-) ...
    Menno - da hast du es aber ganz schön mit deinen Füßen zu tun.
    67 Wochen warten? Das versteh ich jetzt nicht - eine vermeintliche Besserung sollte aber doch schon viel früher eintreten.
    Alles Gute für dich und deine Füße, Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frostbollen? Hmmm seltsam - hat ja eigentlich mit Frost eher weniger zu tun - oder?

      Es soll natürlich nicht 67 Wochen heißen, die 6 war durchgestrichen, aber ich hatte Formatierungsprobleme, Formatierungen rausgelöscht und danach vergessen die 6 wieder durchzustreichen. 67 Wochen wäre ein bisschen heftig *grins* ich hoffe doch deutlich vorher auf Besserung meiner Beschwerden.

      Liebe Grüße, Birgit

      Löschen
  2. das soll wohl 6 bis 7 Wochen heißen.

    AntwortenLöschen
  3. ach jeeee. also meinen fersensporn wurde ich dank einlagen wieder los....
    das wünsche ich dir auch.
    LG -Andrea (Fischle64)

    AntwortenLöschen
  4. Oh na das lässt ja hoffen ;)

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Na willkommen im Club der Fersenspornbesitzer ;o)
    Ich soll im NOvember wieder vorstellig werden und im Januar sollen dann meine jetztigen Einlagen gegen Neue ausgetauscht werden.
    Ist tatsächlich schon besser geworden. :o)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke, na wie schön, wenn es hilft. Das lässt natürlich hoffen, dass es bei mir auch so sein wird.

      Und wieso neue Einlagen? Sind die alten nix mehr?

      Löschen