19. März 2012

Wochenrückblick

ist mal wieder nötig. Irgendwie kam ich letzte Woche nicht so wirklich zum Bloggen. Ständig war irgendwas los - über Langeweile kann ich mitnichten klagen. Montag Geburtstagsessen der Sohnesfreundin, Stricktreff am Dienstag, Mittwoch ein Treffen mit meinen Brüdern, Donnerstag Besuch bei meiner Mutter, Freitag Kurzbesuch von Terrarianer Bekannten, Samstag Besuch beim Enkelkind, Sonntag wieder Besuch bei Mama.

Und so gehts in einem fort............. Das Geburtstagsessen war nett und auch lecker - beim Griechen. Ein gelungener Abend. Das Geschenk - eine gestrickte Morlynn kamen gut an und steht ihr farblich gut zu Gesicht. Besser als mir jedenfalls *g*. 

 
Der Dienstagsstrick war wie üblich auch wieder sehr nett und das Treffen mit meinem Brüdern war.............. naja genaugenommen überflüssig. Aber darüber zu schreiben hab ich grad keine Lust.

Samstag, der Besuch beim Enkelkind war richtig schön. Zuerst machten wir auf der Hinfahrt eine "Pause" und liefen in einem "Outlet Center" spazieren. Meine Welt ist das nicht so, ich habs nicht so wirklich mit Mode und Gedöns. Jeans und Sweat- oder T-Shirt reicht mir im Regelfall vollkommen, auch wenn ich zu festlichen Anlässen durchaus mal was anderes anziehe. 

Als wir dort waren haben wir zuerst nen Kaffee getrunken und dann noch einen Spaziergang gemacht durch den nahegelegenen Park, was früher ein Friedhof war. An vielen Stellen finden sich noch Gräber - teilweise so richtig alte Familiengräber, das ein oder andere Grab wird noch mehr oder weniger gepflegt. Wunderschöne Eindrücke und sehr friedlich ist das da.








Für die kleine Mara hatte ich diese Woche ein Mützchen gestrickt, es passt so halbwegs. Ich glaube ich mache da noch Bändel dran zum zuschnüren, sonst rutscht es doch nur runter........



Ein richtiger Wonneproppen ist sie - hat schon ordentlich Gewicht zugelegt. Naja, vor allem, da wir  die Kleine nur alle paar Wochen sehen, fällt uns das besonders auf! Wahnsinn, wie schnell das geht.



Bekocht wurden wir auf Wunsch des Gatten mit dem saarländischen Nationalgericht "Gefillde" - was soviel heißt wie "gefüllte" Kartoffelknödel. Gefüllt mit einem Gemisch aus Hackfleisch und Leberwurst und - man glaubt es kaum - es schmeckt wirklich. Vor allem gabs dazu noch Sauerkraut (hätte ich auch nicht gedacht, dass man zu "Pfanni-Knödeln" Sauerkraut essen kann, also das das "passt") und eine Speck-Sahnesauce. Alles in allem vermutlich Trilliarden von Kalorien - aber echt lecker. Ich werde dann irgendwann mal versuchen, eine etwas gemäßigtere Variante davon zuzubereiten.

Zu Hause waren wir dann wieder recht spät, es war wohl so gegen halb eins........... naja fast zwei Stunden Fahrt sind das ja immer von und nach Saarbrücken. An Ostern ist geplant, dass sie zu uns kommen, mit dem Zug. Ich bin gespannt, wie das klappen wird.

Meine Milchwolle ist angestrickt, und wie üblich schon mehrfach Teile davon aufgeribbelt, weil ich wieder vergaß, Umschläge zu machen und es erst viele viele Reihen später bemerkt habe. Jetzt allerdings fängt erst der "schwierige" Teil an, also in dem so richtig Muster hineingestrickt wird. Mal sehen, wie ich da Fehler hineinbastle. Allerdings werde ich da wohl vermutlich schneller merken, wenn was nicht stimmt.............. ich hoffe es wenigstens. Ribbeln gehört nicht gerade zu meiner Lieblingsbeschäftigung beim Stricken.



Kommentare:

  1. Bin total fasziniert von Deinen Friedhofsbildern, so verwunschen, magisch schon fast.

    Das Dein Enkelkind ein Wonneproppen ist, ist ja klar.

    liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. So viele schöne Bilder. Ich finde interessant, wie sich die Natur dort Stück für Stück versucht, ihren Raum zurück zu erobern.
    Das Mützchen ist supersüss, der Inhalt auch ;)

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Das Enkelkind ist echt süss und sieht zufrieden aus. Opa ist auch glücklich.

    AntwortenLöschen
  4. Mensch ist dein "Ableger" erwachsen geworden ... und Opa sieht richtig stolz aus - und das kann er auch, so eine Süüüße!!

    Gaaaaanz liebe Grüße von uns
    Pac

    AntwortenLöschen