19. Mai 2011

139/365 Gemüsematschepampe

nennen wir dieses Essen - obschon es weder matschig noch eine Pampe ist, sondern ausgeprochen lecker. Und das Gemüse auch bissfest bzw. knackig. Und jetzt zu dieser Jahreszeit gibt mein nicht vorhandener Garten sogar frische Kräuter her - was es ganz besonders schmackhaft macht.


Viel Knoblauch und Zwiebel angedämpft, dazu Petersilie und Schnittlauch. Ganz viele Tomaten und köcheln lassen. Salz, Chiliflocken, Rosenpaprika, Cayennepfeffer. Frische Pilze. Und wenns etwas eingeköchelt ist, ganz zum Schluss noch Paprika - der bleibt schön knackig. 

Zu Nudeln, meist Spaghetti, aber dieses Mal Penne - ein Gedicht! Und als Krönung dann noch: frischer Basilikum und Parmesan drüber......


Kommentare:

  1. ich möchte auch einen teller Gemüsematschepampe - sofort bitte!!!

    AntwortenLöschen