26. Mai 2011

146/365 Verhindertes Elternglück



wollte ich eigentlich nicht zeigen sondern in diesen Tagen ein neugeborenes Hundebaby. Leider kam jetzt nur eine grüne "Schleimsuppe" raus und im Ultraschall ist auch nix mehr zu sehen. Im Gegensatz zum Ultraschall vor ca. 2 Wochen - da sah man den kleinen Kopf und die Rippen..........  sehr traurig ist das, wir haben uns so sehr darauf gefreut, so einen Winzling groß werden zu sehen und zu sehen wie er sich entwickelt.............

Passt ja aber "wunderbar" zur momentanen Lebenssituation. Nichts scheint einfach zu sein oder einfach nur schön und komplikationslos.............. 

Meine Mutter hat jetzt eine Nasensonde, weil die Nieren nicht gut gearbeitet haben aber auch das mit dem Essen hat nicht so wirklich geklappt. Und ehe wir sie einer weiteren Operation unterziehen und sie noch mal quälen um ihr eine PEG zu setzten, wollten wir halt einfach mal ein paar Tage abwarten und schauen, ob sich ihr Zustand verbessert, wenn sie genügend Kalorien und Flüssigkeit bekommt. Denn sie wollte nie so als "lebende Leiche" im Bett liegen - naja - will wohl niemand oder?

Gestern waren wir bei ihr - und inzwischen scheint sie nichts mehr zu hören - oder jedenfalls so schlecht, dass sie auf "nach ihr rufen" nicht reagiert hat. Einzig auf Augenkontakt hat sie reagiert, also wenn ich mich in ihr Gesichtsfeld begeben habe.
Sie hat auch wieder vergeblich versucht zu sprechen und war entsprechend frustriert, dass das nicht geht. Überhaupt war sie sehr unruhig und frustriert - naja diese Sonde durch die Nase ist sicherlich auch nicht wirklich angenehm. 

Tja und dann hatten wir auch noch ein bisschen Aufregung wegen des Ablegers, der ja zur Zeit eine Ausbildung zum Straßenbahnfahrer macht. Die schriftliche Prüfung wurde abgelegt und von 10 Leuten hieß es hätten 4 bestanden, bei allen anderen sei es sehr wackelig.
Immerhin - tags darauf übten sie nochmal mit den Prüflingen und bei einer weiteren Prüfung haben dann auch alle bestanden - aber das war schon sehr aufregend und frustrierend.

Morgen dann und auch am Montag die praktische Prüfung (ich bitte um viele gedrückte Daumen) - und da hoffen wir nun, dass das besser läuft. Eigentlich ist er (laut Fahrlehrer und Mit-Azubis) wohl einer der Besten im Fahren - hoffentlich ist das auch am Prüfungstag so.............

Kommentare:

  1. Manchmal kommt alles zusammen, vor allem, wenn es nichts Gutes ist, so ist das leider. Ich drücke Dir bzw. Deinem Ableger beide Daumen, dass er zu den Vieren gehört, die bestanden haben.
    Lass den Kopf nicht hängen, wenn es so schlimm kommt, dann kann es ja eigentlich nur wieder besser werden. Daran muss man jedenfalls glauben!
    Liebe Grüße ♥ moni

    AntwortenLöschen
  2. Das mit deinem Hund tut mir leid *knuddel* sowas ist schrecklich, aber besser als ein sehr behindertes kleines Geschöpf das nicht lange lebt, vermute ich, die Natur weiß schon, warum sie sowas macht, aber dennoch, tut mir leid für dich.

    Deine Mutter baut wohl weiter ab? Ich verfolge es noch nicht so lange, aber irgendwie scheint es nicht wirklich besser zu werden. Wie alt ist sie denn?
    Kann es denn auch besser werden, oder ist das ausgeschlossen?

    Und die Daumen für deinen Sohnemann sind hier so sehr gedrückt, dass sie blau angelaufen sind!

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Flocke - ich drück deinem Ableger dann mal gaanz feste die Daumen, das das klappt - und halte mich von jeglichen Strabahnen fern an den Tagen *zwinker* - liebe Grüße an ihn...
    ... und dir/euch/deiner Mutter wünsche ich viel Kraft, oder besser gesagt, alle Kraft der Welt die ihr braucht..
    .. ganz lieben Drücker
    Pac

    AntwortenLöschen
  4. @ Moni, er gehörte nicht zu den vieren, aber wie ich schon schrieb, durften sie direkt am nächsten nochmal die Prüfung ablegen und die hat er dann bestanden.

    @ lilafusselfee - nein - scheint nicht besser zu werden, sie wird im Juni 76 falls sie ihren Geburtstag noch erreicht (im Moment weiß ich nicht, ob ich ihr nicht anderes wünschen soll)

    Danke fürs pauschale Daumendrücken - ich hoffe es hilft..........

    AntwortenLöschen
  5. Och menno - fühl' Dich mal umärmelt! Das ist ja echt nicht nett, was das Leben da gerade mit Euch macht! Aber Dein Junior wird die Prüfung bestehen, da bin ich sicher - ich denk mal an ihn und halte alle verfügbaren Daumen gedrückt!

    Gruesse, Doro aka Domic

    AntwortenLöschen