7. Juli 2011

188/365 Lieblingsessen


Obst in allen Variationen. Im Sommer kann ich ja immer aus dem Vollen schöpfen - und genieße es. An einem Tag 1-2 Pfund Obst sind da keine Seltenheit..... Leider schmeckte die Feige vom Foto nicht so dolle - weder süß noch sonst viel Geschmack. Das wird mich aber nicht davon abhalten, immer mal wieder Feigen zu kaufen, denn zum Glück schmecken sie ja oft meist sehr lecker.

Ob das heutige Essen beim Skat mein Lieblingsessen werden wird, bezweifle ich noch sehr. Es gibt "Käs'spätzle". Und obwohl ich inzwischen fast schon 20 Jahre im Badischen lebe, konnte ich es bisher immer vermeiden, die zu  essen (sehen irgendwie nicht so richtig appetitlich aus). Naja - heute esse ich sie mal und werde dann sehen, ob ich es zukünftig wieder eher vermeide, oder die dann ab und an freiwillig essen werde.........

☺♥☺♥☺♥☺

Gestern Besuch bei meiner Mutter. Auf dem Hinweg der vergebliche Versuch, ein Stück Sahnerolle zu kaufen, mangels dieser griff ich dann zu einem "Amerikaner". Mama war recht aufgeräumt und fit und kaum erblickte sie, was sich in der Tüte verbarg, kam auch schon der freudige Ausruf "Ein Amerikaner!". Den hat sie, bis auf den etwas trockenen Rand, fast komplett gegessen und dazwischen/danach noch etliche Erdbeeren. Ich bin ganz begeistert, wie gut sie wieder isst. Sie scheint mir auch wieder etwas beweglicher zu sein, hat mehr oder weniger die ganze Zeit mit den Füßen gewackelt.
Witzig fand ich, als im Fernsehprogramm irgenwelche Nachrichten kamen, auf die ich nicht weiter achtete, dass sie plötzlich anfing zu kichern und meinte: "Jetzt habe ich doch beinahe "Sauwetter" gelesen." Ich drehte den Kopf und sah was sie meinte: da standen 3 Buchstaben für den Sender und dahinter WETTER! Hehehhe ging doch jedem schon mal so, dass man durch unachtsames kucken etwas falsches gelesen hat.

Es brach mir allerdings fast das Herz, als sie dann plötzlich meinte, wenn ich sie mitnehmen könnte, würde sie mitfahren wollen............ und ich ihr sagen musste, dass das nicht möglich sei......... Ich vertröste sie immer damit, dass sie erst mal im Rollstuhl sitzen können müsse - und hoffe, dass wir sie dann wirklich mal für ein paar Stunden mitnehmen können........ Aber es zeigt mir wieder einmal, wie groß ihr Wunsch ist, wieder nach Hause zu können. Wobei ich keine Ahnung habe, ob ihr klar ist, dass das nicht geht oder ob sie dazu zu verwirrt ist............ traurig ist es allemal!

☺♥☺♥☺♥☺

Eine sehr erfreuliche Sache habe ich jetzt noch: Ein herzliches Willkommen an die neue Leserin Nicolchen. Ich freue mich sehr, dass du da bist und wünsche dir gute Unterhaltung, Spaß und Freude beim schmökern hier!


Kommentare:

  1. Aber das hört sich wirklich schon fitter an mit deiner Mom.

    Ich bin auch kein Spätzle Freund, kenn die aber auch nur aus der Aldi-Tüte.

    AntwortenLöschen
  2. Wir mögen Kässpätzle eigentlich sehr gern - zumindest im Urlaub (z.B. Österreich o.a.), wenn sie irgendwo typisch sind. Ich habe sie allerdings auch schon mal selbst gemacht und waren ganz gut gelungen, sagte Herr rundumkiel ;-)
    Wie gut und schön für Dich - und sie!, dass es Deiner Mutter phasenweise wieder besser geht! Drück Dich und weiterhin ganz viel Kraft!

    AntwortenLöschen