20. Juli 2011

201/365 Neue Wolle

gabs gestern völlig überraschend. Eine Strickkollegin brachte gestern so einiges mit, was sie über ein Tauschpaket erhalten hatte und verteilte großzügig: Wolle, Bücher, Badezusatz, Duftlampe und vieles mehr. Ich griff zu einem Baumwoll-Lacegarn mit 800 m Lauflänge. Noch keinen Schimmer, was ich damit stricken werde - das findet sich sicherlich mit der Zeit. Toll jedenfalls, wenn man so überraschend Geschenke bekommt! Nochmal herzlichen Dank, liebe Doro!


Wie man an dem vorher geschriebenen wohl erkennen kann, war gestern wieder Stricktreff. Und dieses Mal waren wir ein nettes Trüppchen - zahlenmäßig eben. Nette Trüppchen sind wir nämlich immer *grinsel*. Leider wollte das Wetter nicht so, wie wir das gerne gehabt hätten, und so waren wir dann bei unserem "Stricktürken" zu Gange, statt im Freien vor der Alten Bank. Jetzt hoffen wir  (wettertechnisch) auf nächsten Mittwoch.

Kommentare:

  1. Ich finde das so schön, dass Du einen Stricktreff gefunden hast. Ich bin eine "einsam Strickende" *g*, hier gibts so was nicht. Die Wolle sieht unverzwirnt aus, das wird bestimmt ein harter Brocken bei dem dünnen Garn. Ich habe vor ein paar Wochen Socken aus 6 fädiger, unverzwirnter Wolle gestrickt, das war kein Vergnügen.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Ja das ist schade, dass es bei euch kein Stricktreff gibt - hast du schon mal probiert Gleichgesinnte zu finden? Über Ravelry - oder vielleicht auch durch Aushang beim örtlichen Supermarkt oder so?

    Jupp - wenn unverzwirnt heißt, dass die beiden Fädchen nicht miteinander verdreht sind, dann ist die Wolle das. Bin mal gespannt, ob sich das dann schwerer strickt. Irgendwie hab ich so im Hinterkopf, dass ich da vielleicht mal was mit Perlen arbeiten will - aber das ist bisher nur eine vage Idee.

    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Wir wohnen ja nun in einem sehr kleinen Ort, das Einzige was es hier gibt ist ein regelmässiges Treffen in einem historischen Hof bei mir um die Ecke, da wird aber auch nur noch gewebt.

    Ich bin gespannt, was Du aus der Wolle zauberst. Ich bin immer zwischen den einzelnen Fäden mit der Nadel hängengeblieben, oder habe dauernd einen Faden daneben gehabt. Vielleicht ist es einfacher, wenn das nur 2 sind. Wobei das natürlich wiederum sehr dünn ist, aber Du wirst das schon machen ;)

    LG Manuela

    AntwortenLöschen