24. Oktober 2011

295/365 Heterodon nasicus


heißt dieses nette Tierchen.

Am Besten ist sowieso die Geschichte, die mit dem Tierchen verknüpft ist. Eigentlich lebte sie bis zum Frühjahr / Anfang Sommer diesen Jahres in einem selbstgebauten Styrodurterrarium. Und eines Tages war sie verschwunden! Obwohl das Terrarium nicht offenstand. Das Ganze deshalb, weil ich am Anfang meiner Selbstbaukarriere die Terrarienteile per Kleber und Nagel fixiert hatte. Später war ich schlauer und benutzte Schrauben. Jedenfalls hielt wohl der Kleber nicht so wirklich und der Nagel? Najaaaaaaaaa der drückte sich mitsamt dem Terrariendeckel nach oben, als Schlängli beschloss zu türmen. Und nachdem sie geflohen war und kein Druck mehr von unten den Deckel mitsamt Nagel hochhob - senkten sich beide wieder an den eigentlich für sie vorgesehenen Platz, so dass wir nicht sofort bemerkten, dass der Insasse fehlte.

Weil nämlich so ne Schlange nicht den lieben langen Tag offen und präsent im Terrarium rumliegt sondern eher versteckt unter irgendwelchen Einrichtungsgegenständen. Und weil wir die Tiere natürlich nicht täglich "aufscheuchen", denn das bedeutet ja Stress, den es zu vermeiden gilt, wenn möglich.

Nachdem also die Schlange das Weite gesucht hatte, suchten wir nach ihr - soweit als möglich eben. Aber eben nicht in der Form, dass wir alles und jedes ausräumten und hochhoben, sondern eher so immer mal wieder. Unter den Terrarienregalen. Unter der Couch. Eben überall, wo man so hinkucken kann............ jedoch - keine Schlange weit und breit.

Und am Samstag nun, nach ca. 1/2 Jahr Freigang, als wir mal überhaupt nicht damit rechneten, fing Sunny plötzlich an zu Bellen. Augenscheinlich ohne triftigen Grund! Aber wir sind ja neugierig - als kuckte Göttergatte mal, weshalb sie den Boden unterhalb des Regals mit den Terrarien anbellte - und fand - eben die Ausreißerin. Wohlgenährt und in allerbestem Zustand - lediglich mit ein paar Staubflusen behaftet!

Ich glaube im nächsten Leben werde ich Schlange - ist das nicht praktisch, mal ein halbes Jahr keine Nahrung zu sich nehmen zu müssen?!?!?

Kommentare:

  1. *lach - wer weiß, was die so alles gefressen hat zwischendurch *grinz*

    Liebe Grüße
    Pac

    AntwortenLöschen
  2. Das hab ich auch gerade gedacht. So´n paar vermisste Geckos? Oder Hamster? Hattet ihr Hamster?

    AntwortenLöschen
  3. Sunny is eben ein Reptilien-Spürhund! Aber 6 Monate nix essen is dooof!
    Gruesse, Doro-Domic

    AntwortenLöschen