1. Dezember 2011

334/365 noch mehr Julekuler


gabs gestern. Die Strickerei dieser Teile ist zwar eine elende Fummelei - aber es gibt ja soooooooo viele nette Muster. Ach was solls - strick ich eben Julekuler *gggg*.

Gestern wieder der übliche Besuch bei meiner Mutter. Und weihnachtlich gehts auch da zu. Weihnachtssterne fast in Hülle und Fülle, könnte man sagen - nen großen auf dem Fernseher - nen kleinen auf dem Tischchen - in trauter Zweisamkeit mit der Papptanne und dem Plastikschneeglöcken (bisschen früh in der Jahreszeit *g*).


Der Umzug von Liesel, der neuen Zimmergenossin erfolgte schon gleich am Montag und die beiden Damen scheinen sich wohl damit zu fühlen. 

Meine Mom hütet zur Zeit wieder mehr das Bett weil sie immer wieder unter Durchfall leidet. Und ob sie dann zu schwach ist für den Rollstuhl, oder das dann einfach zu lange dauert, sie ins Bett und auf die Bettpfanne zu kriegen, weiß ich nicht. Naja - so richtig Hoffnung, dass das dauerhaft besser wird, habe ich nicht mehr, was will man auch von ein paar übriggebliebenen Zentimetern Dickdarm schon erwarten. Besser, die Vorstellung mit ihr mal Ausflüge jedweder Couleur zu unternehmen, begraben. Zu mehr als einem Spaziergang in der Nähe scheint es nicht mehr zu kommen.


1 Kommentar:

  1. Schön, dass der Umzug so schnell geklappt hat.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen