28. Januar 2011

Herzchen stricken

...eine Anleitung - oder so.......

Zuallererst - die Herzchen habe ich nur nachgestrickt - also nicht meine Erfindung. Die Originalanleitung gibts hier. Wobei man da glaube ich nur rankommt, wenn man bei ravelry angemeldet ist.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das genauso mache, wie das in der Anleitung vorgesehen ist - weil ich auch manchmal Schwierigkeiten habe, das zu verstehen, aber ich versuche jetzt einfach mal mit meinen Worten zu erklären, wie ich es mache.

Aaaaaaaaaaaaaalso:

Ich schlage mit 2,5er Nadel-Spiel Sockenwollreste an - 4 Maschen. Soweit ich weiß nennt sich der  Anschlag den ich verwende Kreuzanschlag.


Wie ihr sehen könnt, schlage ich mit 2 Nadeln an und ich versuche noch zusätzlich sie locker anzuschlagen. Alternativ kann man natürlich für den Anschlag gleich etwas dickere Nadeln nehmen.

Vorne einstechen - rechte Masche
in gleiche Masche hinten einstechen - zweite rechte Masche arbeiten
Dann stricke ich aus den 4 Maschen jeweils 2 Maschen heraus, so dass ich dann 8 Maschen habe. Und zwar folgendermaßen: Für die erste Masche steche ich ganz normal ein wie zum rechts stricken. Allerdings verbleibt die Masche auf der Nadel, weil ich durch das "hintere Beinchen" der ersten Masche auch eine Masche stricke. Hört sich wild an, geht aber wirklich prima - prinzipiell. Bei nur 4 Maschen ist es natürlich ein bisschen Fummelei. (Eventuell bei einem anderen Gestrick das Prinzip mal ausprobieren). Nach 2 Maschen aus denen dann 4 wurden, wechsele ich die Nadel, so dass ich je 4 Maschen auf einer Nadel habe.


Danach wird je eine Reihe rechte Maschen gestrickt - sozusagen im Kreis herum. Also erst wieder Nadel 1 abstricken, danach Nadel 2.


Als nächstes stricke ich zwischen der ersten und zweiten und zwischen der dritten und vierten je eine Masche heraus - und zwar aus dem Querfaden der beiden Maschen rechts verschränkt. Genauso auch bei der zweiten Nadel. 


Also habe ich auf jeder Nadel jetzt 6 Maschen. Danach wieder jeweils eine Reihe rechte Maschen ohne Zunahme.

Danach wieder Zunahme jeweils zwischen der ersten und zweiten und vorletzten und letzten Masche auf beiden Nadeln und die Folgereihen ohne Zunahmen. Die ganze Zeit so weiter bis insgesamt 18 Maschen erreicht sind (ich mache immer 18 Maschen - in der Originalanleitung steht 14 oder 18 - allerdings würden die Herzchen bei der relativ dünnen Sockenwolle dann noch winziger werden).


Wenn jeweils 18 Maschen erreicht sind, folgen 3 Runden rechte Maschen ohne Zunahmen.

Sodann werden die Maschen geteilt. Jeweils 9 auf einer Nadel (man kann natürlich auch die stillgelegten auf einen Faden ziehen - mir wäre das aber zu umständlich).

Dann die ersten und letzten beiden Maschen zusammenstricken. Auch wieder schön im "Kreis" herum, drei Mal - bis auf beiden Arbeitsnadeln je 3 Maschen sind.

 

 
 


Dann schneide ich den Faden (mit genügend Länge - so ca. 40-50 cm) ab, fädle eine Stopfnadel ein und ziehe dann den Faden durch die drei Maschen - erst vorne, dann hinten. In der gleichen Drehung wie ich zuvor gestrickt habe.

Den langen Faden steche ich auf der Innenseite des Herzchens durch ein paar Maschen und stricke dann den zweiten Herzbogen (diesmal nicht an der Außenkante des Herzes beginnnend sondern in der Mitte). So spare ich mir mehr Fäden zu vernähen als unbedingt notwendig.

Übrigens - wer will kann auch die drei Maschen oben mit dem Maschenstich verschließen - ich habs mal probiert und festgestellt, dass es auch nicht schöner wird, wie einfach zusammengezogen.  (Ok ich gebs zu - ich steche meist noch irgendwie da oben rein zum "umlegen" der Maschen)

Ich fülle das Herzchen mit Füllwatte und vernähe die beiden Fädenenden - FERTIG!!!!



So jetzt habe ich vermutlich zuviele Bilder an der falschen Stelle digifiert - und noch dazu schlecht erklärt *huuuuuuuuuuuuust*. Aber ihr seid ja alle groß und wenns nicht verständlich ist, einfach nochmal nachfragen.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

Kommentare:

  1. danke für deine Mühe, ist sehr verständlich finde ich!

    LG Alice

    AntwortenLöschen
  2. Hat wunderbar geklappt...vielen Dank für deine Mühe.

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich sehr :) zeigste auch mal ein Photo davon?

    Lieben Gruß, Flocke

    Ich drück die Daumen fürs Haus

    AntwortenLöschen
  4. Sehr scgön geworden meine Herzen. Danke für die Anleitung!
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Also, man muss also zwei Herzen stricken, richtig?
    Sonst kann man es doch füllen.
    oder hab ich was übersehen beim lesen?
    Prima erklärt ist es jedenfalls, große Klasse.

    AntwortenLöschen
  6. hallo minibares - nein es ist nur ein Herzchen - man strickt sozusagen im Kreis herum, dadurch hat man Vorder- und Rückseite gleichzeitig und das Herzchen kann dann gefüllt werden. Die Ganze Näherei ist lediglich die beiden Fäden vernähen.


    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die schöne und verständliche Anleitung. Kommt gerade recht zum Valentinstag.
    Liebe Grüße
    REgina

    AntwortenLöschen
  8. Vielen lieben Dank, ich versuche mir gerade das Stricken beizubringen und war auf der Suche nach einer Herzchenanleitung. Ich werde dieses Tutorial auf jeden Fall ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  9. Vielen lieben dank für die super einfache Anleitung. Jetzt kann ich endlich meine reste verstricken :)
    Ich hab die zwei Fäden nach oben in die mitte durchgezogen nun häng ich die Herzen an die weihnachtspakete.
    Schöne weihnachten, sandra

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe es verstanden,
    ich habe es gestrickt,
    es ist schön geworden,
    vielen Dank für die Anleitung.
    Gruß
    B

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe es gelesen,
    ich habe die Bilder angesehen,
    ich ahbe gestrickt,
    das Herz ist klasse geworden, vielen Dank.
    Gruß

    AntwortenLöschen
  12. Super Anleitung! Vielen lieben dank dafür. Habe schon einige Herzen gestrickt und jetzt erkläre ich meiner tante wie es geht. Sie ist auch total begeistert. Schöne grüße, sandra

    AntwortenLöschen
  13. Superklasse erklärt - ich habs sofort beim 1. Mal nachstricken kapiert und richtig gemacht! DANKE!!!!

    AntwortenLöschen