18. November 2011

320/365 Zahnreinigung

und zwar eine professionelle, ließen sowohl Göttergatte als auch ich gestern über uns ergehen. Vor kurzem startete unsere Krankenkasse eine Campagne - wodurch wir in den Genuss kamen, nur 35 Euronen statt der sonst üblichen 80 zahlen zu dürfen - das lief irgendwie über Internet und die Seite "zweite Zahnarztmeinung" oder sowas. Egal - jedenfalls ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Letztes Jahr hatten wir das ja bei unserem Haus- und Hofzahnarzt machen lassen, dieses Mal sind wir ein paar km gefahren. Und es war um einiges Besser! Schon alleine, dass die mit Ultraschall und "Sandstrahl" (eigentlich feinste Salzkörner und kein Sand) gearbeitet haben war deutlich angenehmer als das Rumgekratze das sonst stattfand.


Wo man hinkuckte in der Praxis gab es Zähne in allen möglichen Variationen *g*.

Als wir spätabends vor den vollen Kochtöpfen standen (bei uns wird zuweilen, wenn notwendig auchmal erst gegen 22 Uhr zu Abend gegessen) fragte Göttergatte: "müssen wir wirklich wieder essen?" Genau dieser Gedankengang hatte mich allerdings auch schon bewegt - es war so ein unglaublich sauberes Gefühl im Mund, das wir uns gerne länger erhalten hätten.

Kommentare:

  1. *hihihi* klingt lustig und wie eine Wellness-Behandlung, schön!

    AntwortenLöschen
  2. Naja - ganz wie Wellness war es nicht - aber auch nicht wirklich schlimm *g*

    AntwortenLöschen