17. Januar 2012

Furcifer lateralis - Teppichchamäleon


unser Winz-Chamäleon - wunderschön bunt und hochträchtig. Wobei ich gerade sehe, dass die Farben auf diesem Foto gar nicht so dolle rüberkommen, wie sie in echt sind. Jedenfalls habe ich einen Eimer mit leicht feuchtem Sand ins Becken gestellt und hoffe, dass sie wunschgemäß darin ablegt. Wenn ich Pech habe, tut sie das aber nicht. Sind ja schließlich auch noch genügend Pflanzen im Becken, zwischen dessen Wurzeln man die Eier vergraben kann! Na mal sehen, solange sie problemlos ablegt, will ich mich überhaupt nicht beklagen.

Unser größeres Chamäleon, Furcifer pardalis (Pantherchamäleon) ist auch trächtig und fängt bereits mit den Probegrabungen an. Die Eier von der letzten Trächtigkeit sehen noch gut aus, also nicht gammelig, allerdings hat nach wie vor die Entwicklung nicht eingesetzt - vielleicht sind sie ja doch nicht befruchtet.............. Obwohl ich es natürlich hoffe.
Wir haben sie jetzt zu Iris in "Urlaub" geschickt. Vielleicht geht es dort los. Manchmal helfen andere Temperaturbedingungen. 

Ebenso in Urlaub ist das Pantherchamäleon-Männchen, weil nach wie vor Iris' Weibchen den "eigenen" Chamäleon-Mann nicht leiden kann - da tut sich gar nix. Nun machen wir eben wieder Sex-Hopping bei den Tierchen *g*.

Kommentare:

  1. Hey, das sieht ja aus wie deine derzeitgen Socken. Hast du den Anschlag wiedergefunden? LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  2. Sieht die aber wunderhübsch aus!!!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja toll aus. Auf den ersten Blick hielt ich es für unecht.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen