11. Januar 2012

Pjotter Socken

sind nun endlich fertig. Gestern beim Stricktreff endlich mal fertig gemacht.


Irgendwie is Socken stricken im Moment nicht so richtig prickelnd, lieber sind mir irgendwelche Mustertücher. Die wiederum eignen sich allerdings nicht so sehr fürs Gesellschaftstricken, denn entweder kriege ich dann nix vom Gespräch mit oder ich stricke dauernd Fehler rein.

Zur Zeit stricke ich ja noch den Hitchhiker No. 4 - in der Hoffnung, dass diese Wolle dann mal nicht kratzen möge, wenn sie um meinen Hals liegt *g*.


Sie verstrickt sich wunderbar, ist schön weich und wenn ich sie an den Hals halte fühlt sie sich auch supergut an. Allerdings, so richtig stellt sich das natürlich auch erst raus, wenn ich das Teilchen mal länger tragen kann. Übrigens es handelt sich um Araucania Botany Lace, 411 m/100 g. 

***********

Die letzten Tage haben wir unser kleines Chamäleon gesucht. Also eins von zweien. Die Tiere können sich ja supergut tarnen und es kommt echt vor, dass man minutenlang vor dem Terrarium steht und keins findet. Aber wenn es über Tage hinweg so geht - und insgesamt drei Leute suchen, die chamäleonerfahren sind - und noch dazu vor einigen Tagen das Becken offenstand, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es ausgebüxt ist.

Leider ist mir das kürzlich passiert - ich fütterte und habe offensichtlich beim Zuschieben der einen Scheibe die zweite mit aufgezogen. Das kommt vor, wenn die Scheiben nass sind (vorm Sprühen) und aneinander kleben. Jedenfalls merkten wir das erst am nächsten Tag - und da befand sich der Zwerg schon auf Wanderschaft.

Sämtliche Fenster wurden abgesucht - es stehen ja überall Pflanzen und daher paradiesische Zustände für ein Chamäleon, das sich "tarnen" will. Am Montag dann, ich saß gerade mit einer Freundin im Eßzimmer und wir unterhielten uns, als Iris plötzlich meinte: "Übrigens, ich hab gerade dein Chamäleon gefunden!". (Ich habs natürlich mal wieder nicht digifiert - lol - immer noch keine gute Bloggerin *ggg*). Es saß ganz gemütlich auf einem Ästchen ziemlich weit außen, wie es eben so Chamäleonart ist, auf meinem zimmerhohen Ficus benjamini in ca. 1,60 cm Höhe und hatte sich in Schlafposition begeben............ 

Nun ist es wieder in seinem Terrarium (ich zeige morgen oder so mal ein Foto davon) - und so wie es aussieht, muss ich ihm demnächst den Sandeimer reinstellen, denn es sie mir aus, als wäre es trächtig.

Kommentare:

  1. Wie schön, dass der kleine Ausreisser wieder "daheim" ist! Die Socken sehen sehr, sehr flauschig aus, das Tuch eher (sorry) doch ein wenig kratzig. Diese feinen Wollfäden neigen zum Kratzen, wenn man sie länger an der Haut hat, habe ich festgestellt. Naja, vielleicht hast Du diesmal Glück und es kuschelt!!!!
    Lieben Gruss
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbe der Socken ist wunderschön! Gefällt mir sehr gut


    Kuss Silke

    AntwortenLöschen