26. Februar 2011

57/365 Prinz Saroyan

ist fertig - hat eine Runde gebadet, jetzt müsste ich nur noch mit dem Bügeleisen drübergehen (oder spannen - mach ich aber in diesem Fall nicht..........)


Mal sehen, ob mein Bügeleisen überhaupt noch funktioniert - der letzte Einsatz ist schon seeeeeeeeeehr lange her.

Kommentare:

  1. Hach ist DAS aber ein schöner Prinz!
    Den würde ich auch glatt adoptieren :o)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. wo kommt denn der Name her? :-)
    Und was heisst eine Runde gebadet???

    Dein Post ist ein einziges Rätsel für mich :-)

    Gute Nacht und liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  3. Danke Lehmi, freut mich, dass er gefällt.

    Alice - der Name kommt daher, weil die Wolle den hübschen Namen Pfefferminz-Prinz und das Strickmuster Saroyan heitß - deshalb habe ich einen Prinzen Saroyan draus gemacht. Baden oder auch waschen deshalb, weil sich die Wolle dadurch noch entspannt und ihre endgültige Form bekommt.

    AntwortenLöschen
  4. wow, wieder was gelernt.....

    Danke für die Erklärung!

    Schönen SOnntag, Alice

    AntwortenLöschen
  5. Wow, liebe Birgit! Dein Prinz ist wahrlich ein Prinz! So wunderschön! Die Farbe ist echt ein Traum!

    Übrigens: was machen die Geckoeier? Wie lange brauchen Geckos zum Schlüpfen?

    Allerliebste Grüße
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  6. Danke Kirstin, ja ich finde die Farbe "Pfefferminz Prinz" auch supertoll. Sicherlich werde ich noch mal etwas damit stricken.

    Den Geckoeiern gehts gut - bei dieser Art dauert es etwa 2 Monate bis zum Schlupf.

    AntwortenLöschen