31. August 2011

243/365 Fertig!!!

Die quietschbunten Göttergattensocken!


Sie haben ganz unterschiedlich geringelt am Fuß - ich hoffe, es tut der Freude keinen Abbruch. Und dass die Füße so kurz aussehen, liegt nur an der Art wie ich fotografiert und dann das Bild gedreht habe.............


*************

Heute wieder Besuch bei meiner Mom. Und welche Freude - sie und meine Tante kamen uns draußen entgegen. Ca. 2 Stunden saß sie im Rollstuhl - auch wenn sie sehr ängstlich ist - ich denke sie wird sich noch dran gewöhnen. Meine Mutter und ich haben später noch viel Zeit im Zimmer miteinander verbracht, während GG in "unserer" Werkstatt war und die schrecklich große Rechnung bezahlte.

So ein Getriebeeinbau in ein Wohnmobil kostet ne ganze Stange Geld. Vermutlich ist es allerdings bei einem "normalen" Auto nicht wirklich billiger. Was am billigsten an der Geschichte war, war das Getriebe, das wir aus unserem "Ersatzteillager-Wohnmobil" benutzen konnten. Aber trotzdem - davon hätten wir locker in Urlaub fahren können. Nunja ich will nicht klagen - ich bin froh, dass es wieder läuft.

Das Auto zickt auch irgendwie rum - es bekam neue Bremsbeläge vorne - und die Reifen bei des Gatten Moped musste auch getauscht werden. Und die Mikrowelle war kaputt - so ein bisschen jedenfalls und eine neue musste her......  *stöhn* - ich hoffe, wir werden jetzt mal eine Weile von teuren Rechnungen verschont.

Kommentare:

  1. Oh ich habe meinem Mann auch gerade welche gestrickt (Bilder gibts morgen) in Größe 46/47 DAS war eine Arbeit! Aber es lohnt sich doch, oder? Außer das meiner meine hasst, weil er einfach keine Wolle mag, eigentlich hätte ich ihn garnicht heiraten sollen mit seiner Wollunlust *grübl*

    Schön das es deiner Mama besser geht, ich drücke ihr die Daumen und schicke alles Glück das ich finden kann ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das so schön, dass Du immer wieder Dir ein wenig Zeit nimmst, um mit Deiner Mutter zusammen zu sein.Ich wünsche Euch beiden noch viele gemeinsame Stunden.:)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Das berührt mich auch so sehr. Dass es Deiner Mama so einigermassen gut geht, dass Ihr Zeit miteinander verbringen könnt.
    Es ist seltsam, seid ich weiss, dass unser Mamas der gleiche Jahrgang mit der gleichen Heimat sind...geht es mir noch besser, dass es ihr gut geht.
    Puh, ich hab nun auchmal versucht Socken zu stricken. Babysocken...ich kann es nicht mehr. Und dann hab ich auch nie die Zeit dabeizubleiben. Deine sind hübsch geworden.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen